Anne Frank – Das fehlende Kapitel

Der Film dokumentiert die Umstände des Lebens von Anne Frank inj Amsterdam, die Beziehung zu ihren Eltern und die Entstehung des Tagebuches. Er enthält Fakten über ein seit 1947 geheimgehaltenes Kapitel – Seiten, die von ihrem Vater Otto Frank entfernt wurden und geheim gehalten werden sollten, bis niemand mehr durch die veröffentlichung verletzt werden konnte.
Außerdem werden Unzulänglichkeiten bei der polizeilichen Suche nach den Denunzianten aufgezeigt und Hinweise auf die vermutlich wahren Verräter gegeben.

Das Einbetten wurde vom Uploader deaktiviert

http://www.youtube.com/watch?v=QyGADisMaMM&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=SHR_h_UMThM&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=1ulA785e3lU&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=SWg4nNp9TTE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=5ldOXYm_3WY&feature=related

Adolf Hitler – Eine Bilanz

Adolf Hitler, eine Bilanz.

Der Privatmann

http://www.youtube.com/watch?v=4CTQ2XgwvhA
http://www.youtube.com/watch?v=esZHdrCcf8c&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=S1lKrx9wfWA&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=gzScDoaIDlY&feature=related

Der Verführer

http://www.youtube.com/watch?v=apmfLcwdWRg
http://www.youtube.com/watch?v=C8uNSbXfLMs&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=AfNN2uioqFg&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=A86Yhe3lKZ4&feature=related

 

Der Erpresser

http://www.youtube.com/watch?v=urilYWp9-4A
http://www.youtube.com/watch?v=TmDwkXnkJ6Q&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=CnQs3T1xnhA&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=m76oYZgP9Ec&feature=related

 

Der Diktator

http://www.youtube.com/watch?v=1DBWA6nvWsA&feature=related

Der Feldherr

http://www.youtube.com/watch?v=qaVG3y-sUCs&feature=related

 

Der Verbrecher

http://www.youtube.com/watch?v=kojPJqVfpQU&feature=related

 

 

 

 

 

 

 

Dokumentarfilm über ATATÜRK

Mustafa Kemal, seit 1934 Atatürk (osm. ‏مصطفى كمال پاشا‎ Muṣṭafâ Kemâl Paşa; * 1881 in Selânik, heute Thessaloniki; † 10. November 1938 in Istanbul) war der Begründer der Türkei und erster Präsident der nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Osmanischen Reich hervorgegangenen Republik.

Seine Verdienste als Offizier bei der Verteidigung der Halbinsel Gallipoli 1915 gegen alliierte Truppen, die die Dardanellen unter Kontrolle bringen wollten, der Abwehrkampf ab 1921 gegen die nach Anatolien vordringenden Griechen sowie der Offensivkrieg mit Armenien im Osten[1][2] haben ihn zur Symbolfigur türkischen Selbstbehauptungswillens und Nationalbewusstseins werden lassen. Als Machtpolitiker, der die Modernisierung seines Landes nach westlichem Vorbild beharrlich vorantrieb, hat er mit der Abschaffung von Sultanat und Kalifat sowie mit weitreichenden gesellschaftlichen Reformen einen in dieser Form einmaligen Staatstypus geschaffen. Darauf beruhen – trotz teilweiser Umstrittenheit seines Wirkens – die personenkultartige Verehrung, die ihm in der Türkei bis heute entgegengebracht wird, und die Unangefochtenheit des ihm 1934 vom türkischen Parlament verliehenen Nachnamens „Atatürk“ (Vater der Türken).

Quelle: Wikipedia



Richard Löwenherz -Die größten Eroberer der Geschichte

Richard I. (genannt Löwenherz, französisch Richard Ier Cœur de Lion, englisch Richard I the Lionheart, eigentlich Richard Plantagenêt; * 8. September 1157 in Oxford; † 6. April 1199 in Châlus, Frankreich) aus dem Haus Plantagenet war König von England von 1189 bis 1199.
Er trug die Titel Graf von Maine (1157–1199), Herzog von Aquitanien (1172–1184 und 1184–1189) und war als König von England ebenfalls Herzog von Normandie (1189–1199) und Graf von Anjou (1189–1199).
Er war der dritte Sohn König Heinrichs II. von England und der Eleonore von Aquitanien.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=KlofJTLWgVY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=naUvfObyy-k&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=D2icUQ13KqY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=k7jMBMN8EY8&feature=related

Napoléon -Die größten Eroberer der Geschichte

Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (frz. Napoléon Bonaparte oder Napoléon I er; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte[1]; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, Staatsmann und Kaiser.
Aus korsischer Familie stammend, stieg Bonaparte während der Französischen Revolution in der Armee auf. Er erwies sich als ein militärisches Talent ersten Ranges. Vor allem die Feldzüge in Italien und in Ägypten machten ihn populär und zu einem politischen Hoffnungsträger. Dies ermöglichte ihm, durch den Staatsstreich vom 18. Brumaire die Macht in Frankreich zu übernehmen. Zunächst von 1799 bis 1804 als Erster Konsul der Französischen Republik und anschließend bis 1814 als Kaiser der Franzosen, stand er einem halbdiktatorischen Regime mit plebiszitären Elementen vor.
Durch verschiedene Reformen – etwa die der Justiz durch den Code Civil oder die der Verwaltung – hat Napoleon die staatlichen Strukturen Frankreichs bis in die Gegenwart hinein geprägt. Außenpolitisch errang er, gestützt auf die Armee, zeitweise die Herrschaft über weite Teile Kontinentaleuropas. Er war daher ab 1805 auch König von Italien und von 1806 bis 1813 Protektor des Rheinbundes. Durch die von ihm initiierte Auflösung des Heiligen Römischen Reiches wurde die staatliche Gestaltung Mitteleuropas zu einem zentralen Problem des 19. Jahrhunderts. Hatte er anfangs selbst noch den Nationalstaatsgedanken außerhalb Frankreichs verbreitet, erschwerte dessen teils konservative Umdeutung in Spanien, in
Deutschland und schließlich auch in Russland die Aufrechterhaltung der napoleonischen Ordnung in Europa.
Der katastrophale Ausgang des Feldzugs gegen Russland, dort als Vaterländischer Krieg bezeichnet, führte letztlich zum Sturz Napoleons. Nach einer kurzen Phase der Verbannung auf Elba kehrte er für hundert Tage an die Macht zurück. In der Schlacht bei Waterloo wurde er endgültig besiegt und zuletzt bis zu seinem Lebensende auf die Insel St. Helena verbannt.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=Tos3D69ityw&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=1KgZsV6bq_w&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=jVNd0bDwcFM&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=NhS09oowIp0&feature=related

Attila der Hunne -Die größten Eroberer der Geschichte

Attila († 453), Sohn des Mundzuk, war von 434 (als Mitherrscher zusammen mit seinem Bruder Bleda) bzw. 444/45 (als Alleinherrscher) bis zu seinem Tod König der Hunnen. Zentrum von Attilas Herrschaftsbereich war das heutige Ungarn, wo die Hunnen im 5. Jahrhundert ein kurzlebiges Reich errichteten.
Attila vollendete zusammen mit seinem Bruder Bleda die von ihrem Onkel Rua (Ruga) begonnene, weitgehende Einigung der (westlichen) Hunnen, wenngleich Attila nie über alle Hunnen herrschte. Das neue Reich, über das er seit etwa 434 zusammen mit Bleda herrschte, umfasste zudem höchst verschiedene iranische und germanische Völkerschaften. Attila, der seinen Bruder Bleda um 444/445 tötete, errichtete sein Hauptlager in der heutigen ungarischen Tiefebene an der Theiß, am Drehpunkt zwischen dem Oströmischen Reich und dem Weströmischen Reich, wo er in einem prächtigen Holzpalast residierte.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=T-Yd1ovRbuc
http://www.youtube.com/watch?v=md5w-RcX2J0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=wKoU5lVuuL8&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=a8YDqSbbQt8&feature=related

Vergangene Welten – Der echte Dracula

Vlad III. (* um 1431 wahrscheinlich in Sighișoara; † Dezember 1476 in Bukarest), war 1448, 1456–1462 und 1476 Woiwode der Walachei.

Vlad III. wurde wegen seiner Vorliebe für die Hinrichtungsart der Pfählung auch mit dem Beinamen Țepeș [ˈtsepeʃ] (deutsch „der Pfähler“) versehen. Diesen erhielt er jedoch erst nach seinem Tod.Ein weiterer Beiname‚ Drăculea (deutsch Sohn des Drachen, vom lateinischen draco, Drache) leitet sich von der Mitgliedschaft seines Vaters Vlad II. Dracul im Drachenorden ab. Dieser Beiname wurde oft falsch als Sohn des Teufels übersetzt, da das rumänische Wort Drac Teufel bedeutet.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=AXxBfJp3Ep4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=Jd_3gxQVnJI&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=aBpoSr_e1SI&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=tje2OQLbSRE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=10lxIUbTYa8&feature=related

Martin Luther King

Martin Luther King, Jr. (* 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia; † 4. April 1968 in Memphis, Tennessee) war ein US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler. Er zählt in der weltweiten Öffentlichkeit zu den bedeutendsten Vertretern des Kampfes gegen soziale Unterdrückung und Rassismus. In den Vereinigten Staaten war er zwischen Mitte der 1950er und Mitte der 1960er Jahren der bekannteste Sprecher der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung (Civil Rights Movement). In dieser Bewegung propagierte er den Zivilen Ungehorsam als Mittel gegen die politische Praxis der „Racial Segregation“ (Rassentrennung) in den Südstaaten der USA, und nahm selbst an entsprechenden Aktionen teil. Wesentlich durch Kings Einsatz und Wirkkraft war das Civil Rights Movement zu einer Massenbewegung geworden, und erwirkte letztlich die gesetzliche Aufhebung der Rassentrennung und die Durchsetzung des uneingeschränkten Wahlrechts für die schwarze Bevölkerung der US-Südstaaten. Kings Engagement für soziale Gerechtigkeit führte dazu, dass ihm 1964 der Friedensnobelpreis zuerkannt wurde.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=TNZ2XBtPUMY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=FzKbTLkH81Y&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=Mx8S7YT81ec&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=1HeezO_2HYk&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=pRwyRSHsoCI&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=JahMLooCIy0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=BeSwyokbZg0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=fjPYUxoHHZM&feature=related

Malcolm x Die letzten Tage einer Legende

Malcolm X [ˌmælkəm ˈɛks] (* 19. Mai 1925 in Omaha, Nebraska; † 21. Februar 1965 in New York City; geboren als Malcolm Little; nach seiner Pilgerreise nach Mekka 1964 El Hajj Malik el-Shabazz) war ein US-amerikanischer Führer der Bürgerrechtsbewegung.

Quelle: Wikipedia

 

http://www.youtube.com/watch?v=CrsG9q678Po
http://www.youtube.com/watch?v=xS9FXROqEbY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=kpfnlX6L_ro&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=o9h3y0QiSxQ&feature=related

 

Willy Brandts Kniefall

Willy Brandt (* 18. Dezember 1913 in Lübeck als Herbert Ernst Karl Frahm; † 8. Oktober 1992 in Unkel) war ein deutscher sozialdemokratischer Politiker.
Er war von 1957 bis 1966 Regierender Bürgermeister von Berlin, von 1966 bis 1969 Bundesaußenminister und Stellvertreter des Bundeskanzlers im Kabinett Kiesinger sowie von 1969 bis 1974 vierter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Für seine Ostpolitik, die auf Entspannung und Ausgleich mit den osteuropäischen Staaten ausgerichtet war, erhielt er am 10. Dezember 1971 den Friedensnobelpreis.
Von 1964 bis 1987 war Brandt Vorsitzender der SPD, von 1976 bis 1992 Präsident der Sozialistischen Internationale.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=ecctfAAw8eE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=qbT_DveKclk&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=6deD697K9OM
http://www.youtube.com/watch?v=J40MlBlFSLY
http://www.youtube.com/watch?v=ASsT67IqhoY
http://www.youtube.com/watch?v=XjFGqq0_8Bg
http://www.youtube.com/watch?v=mLWvT5P-TyY
http://www.youtube.com/watch?v=mjQQC8CCuLI
http://www.youtube.com/watch?v=L0sFVAmEoU4

1 2 3 11