Hoimar von Ditfurth : Der Ast auf dem wir sitzen

Hoimar Gerhard Friedrich Ernst von Ditfurth (* 15. Oktober 1921 in Berlin-Charlottenburg; † 1. November 1989 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Arzt und Journalist. Bekannt wurde Hoimar von Ditfurth jedoch vor allem als Fernsehmoderator und populärwissenschaftlicher Schriftsteller.Sehr erfolgreich war Hoimar von Ditfurth als populärwissenschaftlicher Autor und Fernsehmoderator (WDR, SFB, SR, ZDF). Er überschritt dabei mutig (aber wissenschaftlich stets wohlbegründet) die interdisziplinären Grenzen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften (hier besonders zur Theologie und Philosophie). Ein bedeutender Teil seines Lebenswerkes war sein Eintreten gegen Aberglauben, Pseudowissenschaften, Kreationismus und Anthropozentrismus. Einem großen Publikum wurde er durch die von ihm 1971 konzipierte ZDF-Sendereihe Querschnitt (später Querschnitte) bekannt, die er gemeinsam mit Volker Arzt bis 1983 leitete.

Quelle: Wikipedia

Diese Sendung Hoimar von Ditfurths aus dem Jahre 1978 ist ein didaktisches Meisterwerk. Zwar sind nach nunmehr über 30 Jahren seit der Erstausstrahlung viele der behandelten Ursachen des Klimawandels und der Umweltzerstörung Allgemeingut geworden, das Resüme HvD’s am Ende des zweiten Teils dürfte für viele allerdings auch heute noch überraschend sein.