Krieg unter der Erde-Flandern 1917

Die Dritte Flandernschlacht im Ersten Weltkrieg war ein Versuch der Alliierten, einen Durchbruch im Raum Ypern zu erzielen, daher auch der Name Dritte Ypernschlacht. Sie begann am 31. Juli 1917 (am 21. Mai desselben Jahres begann allerdings schon eine Art Voroffensive – die Schlacht von Messines) und endete am 6. November 1917 mit der Eroberung des Dorfes Passendale (Passchendaele). Der Durchbruch gelang nicht und die Geländegewinne waren, wie an der Westfront üblich, sehr gering und mussten mit enormen menschlichen und materiellen Verlusten erkämpft werden. Deswegen steht die Flandernoffensive heute für die Brutalität und Sinnlosigkeit des Krieges. Die Offensive bestand eigentlich aus mehreren Schlachten. Der erste Angriff wird als Schlacht von Messines bezeichnet, die späteren Offensiven im Oktober/November als Schlacht von Passchendaele oder einfach nur Passchendaele.

Quelle: Wikipedia

http://www.youtube.com/watch?v=qOz2lvGz2AE
http://www.youtube.com/watch?v=ESRLOukuiaE
http://www.youtube.com/watch?v=-frsaUzsXNA
http://www.youtube.com/watch?v=Gfw0ZtLhnbg