Auf den Spuren der Yeziden

Die Jesiden (kurd. ئێزیدی Êzîdî) sind eine kurdische Volksgruppe und Anhänger einer eigenständigen Religion. Das Jesidentum (Jesidismus) ist eine ausschließlich bei ihnen verbreitete monotheistische Religion. Muttersprache der Jesiden ist das nordkurdische Kurmandschi. Eine alternative Schreibweise lautet „Yeziden“.
Das Jesidentum ist keine missionierende Religion. Man wird als Jeside geboren. Grundsätzlich bedeutet die Heirat mit Andersgläubigen für Jesiden den Austritt aus der Religionsgemeinschaft.

Quelle: Wikipedia

httpv://www.youtube.com/watch?v=F_vOBz9JpOU&feature=related

httpv://www.youtube.com/watch?v=UcXw5qVBLyc&feature=related

httpv://www.youtube.com/watch?v=CbILvI4dkiA&feature=related

httpv://www.youtube.com/watch?v=qakKX6GBq1E&feature=related

httpv://www.youtube.com/watch?v=Yz-37cP9Ag8&feature=related